Störungen
www.firecat.cc
Switch langauge to English Zu Deutsch wechseln

Funktionsstörungen

Funktionsstörungen...

Bei Verwendung von trockenem Holz, Einleitung der Rauchgase erst dann, wenn eine Temperatur von ca. 300°C erreicht wurde und richtiger Plazierung im Ofen (liegt in der Verantwortung des Ofenherstellers) sollte sich der Firecat® Katalysator immer wieder von selbst reinigen; d. h. sich frei brennen.

Brennt er sich nicht frei, dann hat Ihr Firecat® Katalysator entweder die Zündtemperatur nicht erreicht – oder aber die Luftkanäle sind verlegt. Wenn auch das Resultat weitestgehend dasselbe ist, so muß man hier zwischen einer "einfachen" Verlegung der Luftkanäle durch Flugasche "Verstopfung" und der "Vergiftung" des Firecat® Katalysators unterscheiden. Dies ist insbesondere für die Reinigung von Bedeutung.

Vergiftung: eine Kondensatschicht hat die Edelmetalloberfläche wie mit einer dünnen Lackschicht überzogen. Der Firecat® Katalysator ist nun unwirksam, die katalytische Reaktion kann nicht länger ablaufen. Ohne Verbrennung gibt es aber keine Selbstreinigung und die Luftkanäle werden in kurzer Zeit verlegt; sie wachsen zu.

Von einer gewöhnlichen Verstopfung spricht man, wenn die Luftkanäle nur durch Ascheflocken verlegt sind (z. B. nach Heizen von Papier oder Karton), der Firecat® Katalysator wird hierdurch jedoch nicht in seiner chemischen Wirksamkeit beeinträchtigt.

… und deren Behebung

Messen Sie die Feuchtigkeit (= Wassergehalt) des Holzes: diese sollte bei zwei Jahre trocken im Freien gelagertem Holz unter 15% liegen. Regen, Schnee… in der Folge: Dampf zerstört Ihren Firecat® Katalysator wenn er im Betrieb glühend heiß ist.
Überprüfen Sie, ob der Kamin verstopft ist. Ein genügend hoher Kaminzug ist für den ordnungsgemäßen Betrieb jedes Ofens unbedingt erforderlich.
Überprüfen Sie alle beweglichen Teile Ihres Ofens und stellen Sie fest, ob alle Teile ordnungsgemäß funktionieren.
Stellen Sie sicher, daß der Firecat® Katalysator nicht aus seiner Halterung gefallen ist.
Wenn der Firecat® Katalysator verstopft ist, nehmen Sie ihn heraus und reinigen Sie ihn.
Sollten Ihr Firecat® Katalysator schon mehr als sechs Jahre im Einsatz sein, denken Sie bitte über einen Austausch nach.
Lesen Sie die Bedienungsanleitung Ihres Ofenherstellers genauestens durch. Verschiedene Öfen können eine unterschiedliche Bedienung erfordern.
Als Faustregel kann man sagen, daß der Firecat® Katalysator vor dem Einschalten (Schließen der Bypassklappe) auf eine Betriebstemperatur von 300°C gebracht werden muß. Dies wird erreicht, indem man mit dem Schließen der Klappe 20 bis 30 Minuten zuwartet.

[Deutsch] [Firecat] [Gebrauch] [Kontakt] [English]